Augenblicke - Reloaded

Seit Anfang 2006 (genau: seit dem 14.02.2006) bietet die Berliner BVG auf ihrer Web-Seite ein Portal mit dem Namen "Augenblicke" an.
Augenblicke ist so etwas wie eine Kontaktbörse für Reisende: Wer im Bus, in der Bahn oder auf der Fähre nur schüchtern Lächeln ausgetauscht hat, ohne sich zu trauen, sein Gegenüber anzusprechen, erhält hier die Möglichkeit das nachzuholen. Unter Angabe eines Pseudonyms, der Linie und des Datums, wann der "Augenblick" stattfand, finden sich hier mittlerweile 18.386 Augenblicke, die im Durchschnitt 77 Wörter lang sind.

Zahlen bitte

Im ersten Jahr gab es kaum Verkehr auf dem Portal der BVG. Es sollte noch bis Februar 2007 dauern, bis die Zahl der Einträge zweistellig wurde. Den Höhepunkt hatte das Portal im Mai 2008. In diesem Monat gab es 291 Einträge. Danach zeigt der Trend stetig nach unten. Im März 2015 gab es das letzte Mal mehr als 100 Einträge.


Die obere Grafik zeigt die jeweiligen Durchschnittswerte im Jahresverlauf für jeden Monat. Man erkennt, wie die Frühlingsgefühle sich auch auf den Nahverkehr auswirken. Nach der anfänglichen Winterlethargie steigt die Anzahl der Beiträge im Mai stark an und ist bis zum Juli kaum verändert. Erst im August - zum Ende der Sommerferien - gibt es einen starken Rückgang der Beiträge. Die durchschnittliche Beitragslänge beginnt ebenfalls im Mai zu wachsen und steigt, nach einem Einbruch im Juni, bis September kontinuierlich an. Im Herbst werden also weniger Beiträge geschrieben, diese sind dafür umso länger.


Insgesamt wurden in den letzten Jahren 232 Linien erfasst. Die meisten Beiträge stammen aus der U7, nämlich 1405. Das entspricht ca. 13 %.






Hintergrund

EyeGlimpse 5000 ruft die Seiten des Augenblicke-Portals in regelmäßigen Abständen ab und analysiert sie um daraus Nachrichten und MetaDaten abzugreifen. Das ganze wird in einer MySQL-Tabelle abgelegt mit PHP- und JavaScript hier dynamisch und graphisch dargestellt.
Die Konfiguration erfolgt über eine JSON-Datei, in der nur die Abfragen und einige Layout-Optionen abgelegt sind. Um den Rest kümmert sich ein kleines Framework, dass die Darstellung der Heatmaps, Graphen und WordClouds übernimmt.
EyeGlimpse 5000 greift dabei auf einige bekannte Bibliotheken zurück, wie z.B. Bootstrap, einem OnePage-Theme für Bootstrap, jQuery, chart.js 2.0, wordCloud 2.0 und einem ganzen Haufen PHP- und JavaScript-Code. Bei Fragen, Anregungen zur Umsetzung oder Kritik kannst du mir eine Nachricht an folgende E-Mail-Adresse schicken: mail at nickyreinert dot de


Copyright © 2017